Einsatzplan

Startseite Tischtennis Nordic Walking Herzsport Psychomotorik Hallenbosseln Bogenschießen Wassergymnastik Flugball

Menü

Hallenbosseln

Hallenbosseln

Hallenbosseln

Auf einem Spielfeld, das eine Wurfbahn und ein Zielfeld umfasst, spielen 2 Mannschaften mit je 3 Spielern und einem Mannschaftsführer gegeneinander. Die Spieler/innen beider Mannschaften versuchen, mit gezielten Würfen ihre Bosseln möglichst nahe an die im Zielfeld liegende Daube heranzubringen. Dabei ist es erlaubt, mit dem eigenen Wurf gegnerische Bossel aus dem Zielfeld herauszustoßen oder die Daube innerhalb des Zielfeldes in eine für den Gegner ungünstige und für die eigene Mannschaft günstige Stellung zu bringen.
Alle Bosseln im Zielfeld erhalten Wurfpunkte. Gewonnen hat die Mannschaft, die in einem Durchgang/Spiel die meisten Punkte erzielt hat.
Um Verletzungen durch Zerrungen oder Krämpfen vorzubeugen, beginnt der Übungsabend mit einigen gymnastischen Übungen.
Das therapeutische Ziel des Bosselns ist in der Verfeinerung der Koordinationsfähigkeit, im exakt dosierten Kraftaufwand und im Training der Zielmotorik zu sehen. Leicht erlernbare Regeln und relativ einfache Bewegungsformen machen das Spiel im Rehabilitationssport interessant. In Freundschaftsturnieren und bei Rundenspielen des Deutschen Behinderten-Sportverbandes messen die Sportler des BS Burscheid ihre Fähigkeiten an denen anderer Vereine.

Ort: Turnhalle Ösinghausen, Weidenweg 33
Zeit: Freitags, 18:00 – 19:30 Uhr
Übungsleiter: Jürgen Willuda (02174) 84 37