Einsatzplan

Startseite Tischtennis Nordic Walking Herzsport Psychomotorik Hallenbosseln Bogenschießen Wassergymnastik Flugball

Menü

Neuigkeiten

15. September 2016

Nachruf

Traurig nehmen wir Abschied von unserem Ehrenmitglied

Christel  Weisbach

* 26. Dezember 1928, † 5. September 2016

Geboren in Gossen an der Oder verschlug ihr Lebensweg sie nach Leichlingen. Die langjährige Krankenschwester und Mutter dreier Kinder infizierte sich während ihrer Berufstätigkeit an Tuberkulose. Dies war der Grund, das Christel sich dem damals noch „Versehrtensportgemeinschaft Burscheid“ genannten Verein zuwandte, wo sie seit  dem 1.10.1977 als Mitglied registriert ist. Sie nahm voller Leidenschaft am Schwimmen, der Gymnastik und dem Flugballspielen teil. Den expandierenden Verein unterstützte Christel zunächst dadurch, dass sie sich im August 1982 zur Übungsleiterin ausbilden ließ. Gemeinsam mit Gerd Neugebauer betreute sie die Freitagsgruppen mit Gymnastik und Flugball.

Die Organisation und Durchführung von Flugballturnieren lag Christel sehr am Herzen. Sie pflegte Kontakte zu befreundeten Vereinen und motivierte ihre Spieler zu Auswärtsspielen. Dank ihrer Unnachsichtigkeit bei Spielfehlern gelang es ihr, ihre Teams im Training und bei Pokalspielen zu Höchstleistungen anzuspornen.

Fort‑ und Weiterbildung waren Christel immer sehr wichtig. So ließ sie sich im Jahr 1993 zur Fachübungsleiterin für Rehabilitationssport mit dem Schwerpunkt „Stütz‑ und Bewegungsapparat“ ausbilden. Zusätzlich erwarb sie ebenfalls 1993 die Qualifikation für Sport mit Gliedmaßengeschädigten/Amputierten. Sie achtete gewissenhaft darauf, dass ihre Lizenzen ihre Gültigkeit nicht verlieren. So belegte sie noch 2007 Kurse zu „Funktionsstörungen der Schulter“ und

„Rund um den Fuß/Gehschule“.

Bis Dezember 2010 war Christel als Übungsleiterin für den Verein tätig, bevor sie sich mit 82 Jahren aus gesundheitlichen Gründen aus dem aktiven Sport zurückzog.

Neben ihrer Tätigkeit als Übungsleiterin stellte Christel sich auch ehrenamtlich für die Vorstandsarbeit zur Verfügung. Von August 1986  bis März 1999 hatte sie das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden inne und beriet den Vorstand später als Beisitzerin.

Ehrungen

1988 Treueabzeichen des BSNW für 10-jährige Mitgliedschaft im Verein

1992 Ehrenzeichen des BSNW in Bronze für 10-jährige Übungsleitertätigkeit

1996 Ehrenzeichen des BSNW in Bronze für 10-jährige Vorstandsarbeit

2002 Treuenadel und Urkunde des BSNW für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein

2007 Ehrenzeichen des BSNW in Silber für 25-jährige Übungsleitertätigkeit

2012 Urkunde des RBS für 35-jährige Mitgliedschaft im Verein

Gerne erinnert sich der Vorstand an diverse Vorstandssitzungen, die in Christels Bar stattfanden. Nach teilweise hitzigen Diskussionen stärkten sich die Teilnehmer an liebevoll und reichhaltig belegten Broten und Brötchen und plauderten über private Angelegenheiten.

Neben ihrem Engagement für den Behindertensport fand Christel noch Zeit, für die AWO in Leichlingen als Kassenführerin tätig zu sein und regelmäßig am Sportschießen im Hilgener Schützenverein teilzunehmen. Die Bälle anlässlich der Schützenfeste waren ein Highlight in Christels Jahresablauf. Und auch hier setzte sie ihr Organisationstalent bereitwillig ein.

Ans Herz gewachsen waren Christel auch die Damen ihres Rummicub-Kränzchens und des Handarbeitskreises, wo sie ebenfalls Verantwortung übernahm.

Wer Christel kennt, weiß um ihre Leidenschaft für den Garten, den Teich, ihr Obst und Gemüse sowie ihre Blumen. Auch mit handwerklichen Themen wie Anstreichen, Tapezieren und ähnlichem setzte sich Christel aktiv auseinander. Nur die Krankheit konnte diesem temperamentvollen, dynamischen und quirligen Lebewesen Grenzen setzen.

Wir haben Christel Weisbach im Leben überaus geschätzt und werden sie im Tode nicht vergessen.